23.05.2019

Hessischer Gründerpreis 2019 - Bewerbungsfrist bis zum 23. Juni verlängert!

Seit dem 27. März 2019 können sich wieder Unternehmensgründer/innen und Hochschüler, Absolventen oder Doktoranden für eine der vier Kategorien »Innovative Geschäftsidee«, »Gesellschaftliche Verantwortung«, »Gründung aus der Hochschule« oder – ganz neu – »Zukunftsfähige Nachfolge« bewerben.

Wie profitieren Gründer von einer Teilnahme am Hessischen Gründerpreis?

Neben viel Aufmerksamkeit und einem Ausbau Deines Netzwerkes gibt dieser Preis Dir als Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, Dein Unternehmen passgenau vorzustellen. Der Preis würdigt die erbrachten Leistungen erfolgreicher Gründer und stellt diese pressewirksam dar. Deshalb ist der Hessische Gründerpreises nicht mit Geld- oder Sachpreisen dotiert, sondern bezieht die Halbfinalisten und Finalisten in die immer stärker werdende Öffentlichkeitsarbeit rund um den Hessischen Gründerpreis ein. Du erhältst auf diese Weise eine Bühne und erhöhst Deinen Bekanntheitsgrad signifikant.

  • Unternehmensvorstellung durch intensive Medienarbeit – auch für Dein Unternehmen – in Print, Radio und TV
  • Unternehmensvorstellung in den Social-Media-Kanälen des Hessischen Gründerpreises
  • Zugang zu hochkarätigen Netzwerkmöglichkeiten
  • Ausstellungsmöglichkeit auf dem 3. Hessischen Innovationskongress
  • Pitchtraining bei KPMG (für Halbfinalisten)
  • Listungsgespräche bei REWE für interessierte Bewerber
  • Unternehmenspräsentation im Finale auf großer Bühne (Finalisten)
  • Video Deines Unternehmens (Finalisten)
  • Die Chance, für den Deutschen Gründerpreis nominiert zu werden
  • Gründungsfinanzierung

 

Zur Bewerbung und weiteren Informationen: Gründerpreis 2019

 

Autor/ Ansprechpartner

Silvio Zeizinger
Silvio Zeizinger

Hauptgeschäftsführer Hessen-Süd

(069) 13 30 91 0

(069) 13 30 91 99

Flughafenstr. 4a

60528 Frankfurt am Main

phd Modal