07.11.2018

DIGI-ZUSCHUSS FÜR DIE DIGITALE ZUKUNFT

Der Digitalisierungs-Zuschuss von bis zu 10.000 Euro der Initiative „digitales hessen“ hilft kleinen und mittleren Unternehmen,
ihre Geschäftsprozesse und Dienstleistungen zu digitalisieren sowie die IT-Sicherheit zu verbessern.

Die Digitalisierung der Wirtschaft bedeutet vor allem für kleine und mittlere Unternehmen eine große Chance für effizientere betriebliche Prozesse, neue Produkte und Dienstleistungen oder innovative Geschäftsmodelle. Das Land Hessen fördert kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft bei der konkreten Einführung neuer digitaler Systeme sowie der Verbesserung der IT-Sicherheit. Damit sollen Effizienzvorteile und Wachstumspotentiale geschaffen und der Digitalisierungsgrad von Unternehmen aller Branchen soll erhöht werden. Mit dem Förderprogramm „Zuschuss für Digitalisierungsmaßnahmen“ erhalten auch Einzelhändler bis zu 10.000 Euro für ihr Digitalisierungsprojekt. Gefördert werden Projekte ab zuwendungsfähigen Sachausgaben in Höhe von 4.000 Euro. Der Fördersatz beträgt bis zu 50 Prozent. Die Antragstellung erfolgt bei der WIBank.

Zuwendungsfähige Maßnahmen sind:

• die Anschaffungen von IKT-Hard- und -Software zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Betriebsprozessen,

• die Anschaffungen von IKT-Hard- und -Software zur Implementierung einer IKT-Sicherheitslösung,

• die mit den Anschaffungen verbundenen Dienstleistungen einschließlich der Migration bisheriger Daten und der Portierung von Softwarekomponenten auf die neuen digitalen Systeme sowie erforderliche Schulungen zu den angeschafften digitalen Systemen durch externe Anbieter.

 

Weitere Informationen unter:

www.digitalstrategie-hessen.de/

Dort finden Sie auch ein Merkblatt, das darüber informiert, welche Maßnahmen im Detail förderfähig sind.

Autor/ Ansprechpartner

phd Modal