01.08.2018

Informationen zum neuen Verpackungsregister

Das neue VerpackG, das ab dem 1. Januar 2019 die aktuell geltende Verpackungsverordnung (VerpackV) ablöst, definiert die bereits bestehenden Pflichten von Herstellern und Händlern – sogenannten Erstinverkehrbringern von Verpackungen. Ihre Produktverantwortung steigt – gleichzeitig entsteht für Unternehmen mehr Transparenz und Rechtsklarheit.

Die Fäden laufen in der Registerdatenbank „LUCID“ der Zentralen Stelle Verpackungsregister zusammen. Künftig sind Hersteller, die gewerbsmäßig erstmalig Verkaufsverpackungen in Verkehr bringen, die für den privaten Endverbraucher bestimmt sind, dazu verpflichtet, eine Registrierung im Verpackungsregister LUCID vorzunehmen. Ein Leitfaden (How-To-Guide) informiert über die Pflichten zur Produktverantwortung und zum Ablauf der Registrierung.

Direkt zum How-To-Guide
Direkt zu den 10 wichtigsten Fragen zum Verpackungsregister

Für konkrete Fragen des Handels zum neuen Verpackungsregister hat die Stiftung „Zentrale Stelle Verpackungsregister“ eine spezielle E-Mailadresse für den Handel eingerichtet: Ihre Fragen können Sie also direkt an handel_anfrage@verpackungsregister.org senden.

Autor/ Ansprechpartner

phd Modal